News

"111 ORTE IN TRIER DIE MAN GESEHEN HABEN MUSS"

Veröffentlichung Kulturkiosk in:
"111 ORTE IN TRIER DIE MAN GESEHEN HABEN MUSS"
Hier PDF ansehen
» zum Projekt

» mehr lesen

WEISSHAUS TRIER – VORBEREITENDE UNTERSUCHUNGEN

Die Bausubstanz des Weisshauses Trier bestehend aus

A. Altbau von 1823 im neo-klassizistischen Stil, umgebaut 1984 Architekt Stadtbaumeister Johann Georg Wolff
B. Erweiterungsbau für Restaurantbereich, von 1984 Architekt Josef Schmitz, BDA, 1982-84

C. Orangerie Grundstruktur Mitte des 19. Jh.‘s., umgebaut 1984
D. Aussenanlagen

wurde detailliert in Material und Konstruktion untersucht und unter der Vorgabe der Wiederherstellung des genehmigten Zustands als Restaurant, ergänzt um die notwendige Ertüchtigung nach heutigen gesetzlichen Auflagen, bewertet. Der daraus resultierende Kostenrahmen mit den gegebenen Empfehlungen dient dem Bauherr, der Stadt Trier, als Einstieg in die Kostenplanung und zu einer grundlegenden Erörterung des Sanierungsrahmens.

» mehr lesen

„Bühne“

Ehemaliger Designkiosk Trier
Beim Umbau standen Flexibilität und Klarheit für eine vielfältige Nutzung im Vordergrund. Diese wurden durch eine neue, flexible Innenarchitektur sowie durch den Rückbau des Gebäudes auf seine Struktur aus den 1960er Jahre erreicht. Großzügige Verglasungen sowie eine reduzierte und transparente Ausbildung mit einfachsten Mitteln unterstützen die neue Nutzung. Der neue, alte Designkiosk sticht durch seine Zurückhaltung hervor und bietet seinen Nutzern zugleich Freiraum und Gestaltungsmöglichkeit. Als "Kulturleuchtkörper" steht er nun im öffentlichen Raum und ist den Künstlern der Stadt Trier – organisiert und initiiert durch die EGP Trier –  eine kulturelle Bühne, die sich wie selbstverständlich der Öffentlichkeit zuwendet und zur Kommunikation und Auseinandersetzung mit seiner Kunst einlädt.

Tag der Architektouren am:
25.06.2016
geöffnet von: 10:00 - 18:00 Uhr

» zum Projekt

» mehr lesen

Architektouren 2015: Haus des Jugendrechts

Das Haus des Jugendrechts ist  für den Tag der Architektur ausgewählt worden und am 27.06-28.06.2015 in Teilbereichen zu besichtigen.

Das Haus des Jugendrechts ist ein Pilotprojekt und beherbergt: die Staatsanwaltschaft, Polizei, Jugengerichtshilfe und die Starthilfe e.V.. Ziel ist es, den Jugendlichen Hilfestellungen zu geben und evtl. neue Weichenstellungen zu ermöglichen. Die unterschiedlichen Institutionen sind im  Gebäude autark, können aber durch die räumliche Nähe Ihre Klienten besser betreuen. Geschlossene und geschützte Bereiche aber auch offene, einladende Nutzungen kennzeichnen das Haus des Jugendrechts. Der Neubau mit seiner klar gegliederten Fassade sorgt für eine größtmögliche Flexibilität. Der Mitteltrakt des Gebäudes wurde neu errichtet. Die Seitenflügel wurden nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten saniert.
» zum Projekt

» mehr lesen

Werkbuch Neubau Kloster Tabgha

dem Ort eine neue Gestalt geben,
den Mönchen eine Heimat nach der Regel des Benedikt,
den Pilgern ein sichtbares Ziel auf ihren Wegen in Israel,
dem Bauen ein Zeichen von Partizipation und Nachhaltigkeit.

Einem großen Publikum konnte  das Werkbuch über den Neubau des Benediktinerkloster Tabgha am See Gennesaret in Israel am 16.September 2014 in der Mayerschen Buchhandlung am Kornmarkt in Trier vorgestellt werden. Das Werkbuch mit der ISBN 978-3-00-045054-9 ist ab sofort an folgenden Stellen erhältlich.

Mayerschen Buchhandlung, Trier
Klosterladen Abtei St. Matthias, Trier
Klosterladen Tabgha, Tiberias, Israel
Architektur 9+, Trier
» zum Projekt

» mehr lesen

AIT 11.2014

Veröffentlichung des Projektes Benediktinerkloster Tabgha in der Fachzeitschrift AIT – Ausgabe November 2014.

» mehr lesen

PROJEKT NEUBAU KLOSTER TABGHA

Der israelische Architekturfotograf Amit Geron hat im Auftrag des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande das fertiggestellte Projekt Neubau Kloster Tabgha am See Genezareth fotografiert.

» zum Projekt
» http://amitgeron.com

» mehr lesen

STÄDTISCHES WOHNEN MIT GRÜNEM AUSBLICK

Den alten Stil und Charme erhalten; Neues zeitgenössich modern ergänzen.
» zum Projekt

» mehr lesen

Designkiosk in Trier erstrahlt in "alt neuem" Glanz

Der Designkiosk wurde größtenteils auf die Struktur des 60 er Jahre rückgebaut und durch die großzügige Verglasung noch etwas reduzierter ausgebildet. Größtmögliche Flexibilität und Klarheit standen im Vordergrund de Umbaus.
Fotoquelle u. a.: Tobias Zimmer
» Hier Informationen zu aktueller Ausstellung nach lesen
» Hier Presseinformationen lesen
» zum Projekt

» mehr lesen

Wettbewerb Römerbrücke Trier

Perspektiven Urbanen Wachstums
» zum Projekt

» mehr lesen


 Nicht müde werden, sondern dem Wunder -
 leise wie einem Vogel - die Hand hinhalten.
 Hilde Domin
 
 
FROHE WEIHNACHTEN
UND EIN GUTES NEUES JAHR 2013

» mehr lesen

Veröffentlichung der Kapelle Bethesda in 1000 x European Architecture

1000 x European Architecture
2. Auflage

Aus dem Inhalt:

  • Turning Torso in Malmö, Schweden (Santiago Calatrava)
  • Konzerthalle Zénith in Saint-Etienne, Frankreich (Foster + Partners)
  • Nordkettenbahn in Innsbruck, Österreich (Zaha Hadid)
  • Madinat al Zahra Museum in Cordoba, Spanien (Nieto Sobejano Arquitectos)
  • Swedbank Headquarter in Vilnius, Litauen (Audrius Ambrasas Architects)



Die in diesem Band vorgestellten Bauwerke bilden einen Querschnitt durch die aktuelle europäische Baukultur. Im Spannungsfeld von Bauboom, Wirtschaftskrise und Wiederaufschwung haben die divergierenden ökonomischen Entwicklungen, verbunden mit einem stark zugenommenen ökologischen Bewusstsein, die Welt der Architektur zwischen Nordkap und Mittelmeer, Atlantik und Uralgebirge in den letzten fünf Jahren auf ganz unterschiedliche Art und Weise nachhaltig und auch kreativ beeinflusst: Es ist Zeit ist für eine Neuauflage von 1000 x european architecture.

Die ausgewählten 1000 Bauprojekte auf 1000 Seiten zeigen, wie unterschiedlich Architekten und Bauherren auf die Herausforderungen reagiert haben. Besonderer Wert wurde darauf gelegt, dass sowohl die neuesten Werke der führenden Architekturbüros präsentiert werden als auch die Arbeiten der aufstrebenden Stars der Zukunft. In allen Ländern finden sich faszinierende Ergebnisse aus ganz unterschiedlichen Baugattungen, die die spannende Vielfalt der Architektur Europas maßgeblich bereichern.
www.braun-publishing.ch/index.php
» zum Projekt

» mehr lesen

Fertigstellung Haus des Jugendrechts

Mehr als vier Jahre nach der Ankündigung und zweieinhalb Jahre nach dem Spatenstich will die Stadt die Eröffnung des Hauses des Jugendrechts am 24. August feiern. Damit soll eine neue Ära in der Bekämpfung der Jugendkriminalität in der Region Trier beginnen. http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/trier/Heute-in-der-Trierer-Zeitung-Kuerzere-Wege-schnellere-Arbeit ;art754,3226818
» zum Projekt

» mehr lesen

Haus des Jugendrechts: Gneisenau-Projekt auf der Zielgeraden

Das Gebäude ist ein Hingucker, und das nicht allein aufgrund seiner strahlend weißen Fassade. Zweieinhalb Jahre nach dem Startschuss für die Bauarbeiten steht das “Haus des Jugendrechts” kurz vor seiner Fertigstellung. Der marode Mitteltrakt des Gebäudes wurde durch einen Neubau ersetzt, die denkmalgeschützten Eckelemente von 1899 aufwändig restauriert. Die Kombination aus alter Substanz und zeitgenössischer Architektur besticht.
 Für den Westen der Stadt bringen die beiden Bauprojekte eine deutliche städtebauliche Aufwertung, …..
…..“Haus des Jugendrechts”, dessen Fertigstellung das zuständige Architekturbüro sogar für weniger als geplant umsetzen konnte, …

http://www.16vor.de/index.php/2012/06/27/gneisenau-projekte-auf-der-zielgeraden/
» zum Projekt

» mehr lesen

architektouren 2012

Architektur 9+ nimmt mit Projekt Big0 - Erweiterungsebene in der Uni Mensa Trier - an den architektouren 2012 teil.
Besichtigung ist möglich am 23./24. Juni 2012. Siehe auch hier
» zum Projekt

» mehr lesen

Neubau Kloster Tabgha

Nach dem Abschluss der Rohbau-und Natursteinarbeiten, sowie der Dachdeckungsarbeiten, die qualitativ sehr hochwertig und maßhaltig ausgeführt wurden, sind nun die Innenausbaugewerke am Zug. Durch die regelmäßigen Vor-Ort-Termine gewährleisten wir Architekten, sowie die örtliche Bauleitung die Umsetzung des hohen Qualitätsstandards im weiteren Projektverlauf.
» zum Projekt

» mehr lesen

Haus des Jugendrechts: Warten auf den Startschuss

Im Haus des Jugendrechts Trier laufen die Innenausbauarbeiten auf Hochtouren
Das Haus des Jugendrechts soll Mai - Juni  2012 bezugsfertig sein.
http://www.volksfreund.de
» zum Projekt

» mehr lesen

Haus des Jugendrechts: Kurze Wege beim Jugendschutz

Der Umbau der früheren Kaserne in Trier-West zum „Haus des Jugendrechts“ wird in Kooperation des Sozial- und des Baudezernats umgesetzt. Der Zeitplan der städtischen Gebäudewirtschaft sieht den Umzug im Frühjahr vor.
Mit dem „Haus des Jugendrechts“ bieten sich den regionalen Jugendschützern ab Frühjahr viele neue Möglichkeiten, die schon enge Kooperation auszubauen und noch flexibler auf aktuelle Herausforderungen zu reagieren.
http://cms.trier.de
» zum Projekt

» mehr lesen

Uni Mensa Trier

BigO - die neue Erweiterungsebene in der Uni Mensa Trier ist fertiggestellt.
 Für das Studierendenwerk Trier plante Architektur 9+ mit der LBB Trier eine
 Vergrößerung des Sitzplatzangebotes in Form einer schwebenden Ellipse  in die
 bestehende Uni Mensa.
 Die Ebene wurde rechtzeitig zum Jahreswechsel 2011-12 fertiggestellt.

» mehr lesen

Neubau Kloster Tabgha

 Arbeiten auf der Klosterbaustelle laufen. Zur Zeit werden die Steildächer gedämmt und mit Ziegeln eingedeckt.
http://www.dormitio.net/aktuelles/fotos/showGalerie/index.html?entry=galerie.47
» zum Projekt


Haus des Jugendrechts Trier

Haus des Jugendrechts Trier vereinigt ab Frühjahr zahlreiche Einrichtungen unter einem Dach.
» zum Projekt

» mehr lesen

Neubau Kloster Tabgha

 Dachbekrönung mit Trierer Kunstschmied geplant.
» zum Projekt
» mehr lesen


Haus des Jugendrechts

Neubau des Hauses des Jugendrechts endblättert:
Nach dem Abbau des Gerüstes am Neubau des Hauses des Jugendrechts gibt die neue Fassade einen ersten Eindruck von dem neuen Projekt in Trier West.
» zum Projekt

» mehr lesen

2. BAUABSCHNITT NEUBAU KLOSTER TABGHA, ISRAEL

Mit dem 2. Baubschnitt schließt sich nun das Klaustrum des neuen Klosters, währendessen im teilweise fertiggestellten Kreuzgang bereits die Natursteinverblendungsarbeiten erfolgen.
http://www.dormitio.net/aktuelles/fotos/showGalerie/index.html?entry=galerie.32
» zum Projekt.

» mehr lesen

„Haus des Jugendrechts“

Trier erhält als vierte Stadt in Rheinland-Pfalz nach Ludwigshafen, Kaiserslautern und Mainz ein „Haus des Jugendrechts“.
Im neuen Mittelbau des „Haus des Jugendrechts“ und in den beiden Altbauflügeln läuft derzeit unter anderem der Dachausbau. Trier erhält als vierte Stadt in Rheinland-Pfalz nach Ludwigshafen, Kaiserslautern und Mainz ein „Haus des Jugendrechts“. Als Partner wollen die Staatsanwaltschaft, die Jugendämter von Stadt und Kreis, der Jugendhilfeverein Starthilfe, das Jugendhilfezentrum Don Bosco und die Polizei vielfältige Synergieeffekte erzielen.
» zum Projekt
» Artikel lesen

 

» mehr lesen

Neue Erweiterungsebene in der Cafeteria/Mensa Uni Trier

Architektur 9+ plant für das Studierendenwerk Trier eine neue Erweiterungsebene in die bestehende Mensa der Universität Trier.

Die neue Ebene in Form eines Ovals erschließt sich von der bestehenden Cafeteria über eine Brücke und bietet auf etwa 100 qm, je nach Bestuhlung, zusätzlichen Platz für 70-90 Personen. Die Realisierung erfolgt im Jahr 2011.

» mehr lesen

Bauarbeiten am Neubau Kloster Tabgha, Israel

Die Bauarbeiten für den Neubau des Benediktinerklosters Tabgha laufen auf vollen Touren.Nach dem Abschluss der aufwendigen Fundamentierungsarbeiten wird die Struktur des neuen Klosters immer mehr sichtbar.Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2012 geplant. http://www.dormitio.net/aktuelles/fotos/index.html
» Zum Projekt

» mehr lesen